Facebook-Fake-Fans, Weleda und Frau Hopp = Wespennest

Durch Zufall bin ich auf den Blog von Frau Susanne Popp gestoßen und hab ihren Artikel „Weleda und Facebook oder der Beweis, dass Fake-Kunden leichter zu betreuen sind, als echte Kunden, die meckern nämlich nicht“ amüsiert verschlungen.

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Fan-Seite von Weleda und beleuchtet die Aktivitäten einiger Fans, die von der Autorin als „auffällig“ bezeichnet werden.

Eigentlich wollte Frau Popp nur einen Verbesserungsvorschlag auf der Fanpage posten, war aber mit der Antwort von Weleda dermaßen unzufrieden, dass sie sich mal etwas genauer mit den Fans von Weleda beschäftigte. Das Ergebnis ist nicht nur ziemlich aufschlussreich, sondern wurde in einer lustigen Art und Weise auch noch der Öffentlichkeit mitgeteilt.
Inwieweit die Angaben von Fr. Popp stimmen, kann ich nicht beurteilen. Aber ich denke, dass sich der Handel mit Likes, Comments und Fans im Aufschwung befindet.

Der Artikel ist es auf jeden Fall Wert gelesen zu werden und die Kommentare dazu sind auch ganz amüsant.

Mittlerweile wird zwischen angeblichen Fake-Fans und Fr. Popp nicht mehr ganz so zimperlich diskutiert, sondern bereits fleißig mit Rechtsanwalt & Facebook-Ausschluss gedroht.

Außerdem noch ein interessanter Artikel zum Thema Nutzen und Aufwand bzgl. Facebook: „Facebook-Fanseite: Aufwand und Nutzen abseits des schönen Scheins – Auswertung der Blog-Parade

Weitere Blogbeiträge von Frau Popp:

Sicherheitshalber distanzieren ich mich mal von den verlinkten Seiten und übernehme keine Verantwortung für den Inhalt dieser Seiten 😉

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Facebook-Fake-Fans, Weleda und Frau Hopp = Wespennest, 5.0 out of 5 based on 1 rating
The following two tabs change content below.

PatriziaF

Gründer und Inhaber bei webdots GmbH
Patrizia Faschang ist Gründer und leidenschaftliches Online Marketier bei webdots.at. webdots hat ihren Sitz in Altheim (zwischen Oberösterreich und Salzburg) und ist ein fairer Partner für alle Themen im Bereich Online Marketing & Websolutions. Hauptzielgruppe sind Gründer, EPU, KMU und Vereine.

8 Gedanken zu „Facebook-Fake-Fans, Weleda und Frau Hopp = Wespennest“

  1. Das Social Marketing betrieben wird müsste gerade Frau Popp klar sein, sie wirbt ja damit Marketing zu betreiben. Aber ihr Selbstmarketing ist grottenschlecht, was die „Aufräumarbeiten“ auf ihrer Seite zeigen. Da verschwinden nicht nur unliebsame Kommentare, da gehen ganze Blogs ins Datennirvana über. Screenshots gefällig?
    Ach ja und dann noch etwas, das google-Ranking wird zwar nicht direkt aber doch indirekt über Facebook Likes mitgesteuert. Daher sollte eine Firma, die dort sich präsentiert auch einen guten regen Kundenkontakt halten. Weleda hat das getan und Frau Popp einen Ersatz für das bemängelte Produkt angeboten. Aber Sie hat sich mit einem Elan auf die angebloichen Fakes gestürzt, das sie sich irgendwie selber damit demontiert hat und zur Lachnummer degradiert. Bei so jemandem würde ich kein Kunde für mein Marketing werden wollen.

    Xande

  2. Hallo Xande,

    ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich beide Seiten verstehe. einerseits verstehe ich den unmut von fr. popp wenn man als kunde im prinzip nur verar**** oder nicht ernst genommen wird und andererseits verstehe ich auch den gedanken hinter dem zukauf von fans/likes/comments oder was auch immer.
    ich kann und will aber ganz einfach nicht beurteilen ob weleda sich social media traffic gekauft hat oder nicht – ich hab schlicht und einfach (trotz führen eines blogs 😉 ) nicht die zeit dazu mir das genauer anzusehen.
    ich finde es jedoch gut dass man als kunde aufgeklärt wird dass nicht immer alles gold ist was glänzt 🙂
    wie hoch der wahrheitsgehalt der artikel von fr. popp ist, muss jeder für sich selber entscheiden.

    meiner persönlichen meinung nach sollte eine fan-seite so betreut werden, dass sich der kunde gut aufgehoben fühlt und gut betreut wird und das werde ich auch versuchen umzusetzen und auf den kauf von fans oder ähnliches gänzlich verzichten. für mich ist es auch wichtig, dass meine besucher wissen wer ich bin und sich ein bild von mir machen können – ein kleiner punkt um sich vom „mitbewerber“ abzuheben.
    für mich als unternehmerin ist DER KUNDE KÖNIG!

    LG Patrizia

    PS:deine „about me“ seite ist im übrigen nicht mehr erreichbar??(404)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.