kooperationsinitiative

Kooperationsinitiative der WKOÖ – sichert euch bis zu EUR 5.000,-

Mit der Kooperationsinitiative „Gemeinsam geht mehr!“ von der Wirtschaftskammer Oberösterreich könnt ihr euch gemeinsam bis zu EUR 5.000,- Förderung für Kooperationsvorhaben erhalten.  Diesen Betrag erhält man in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses in Höhe von 50% der Berechnungsgrundlage. Mit dieser Förderung möchte man Anreize für nachhaltige und langfristig erfolgreiche Kooperationen durch überbetriebliche Zusammenarbeit schaffen. Wodurch die Wettbewerbsfähigkeit von Ein-Personen-Unternehmen und kleinen und mittleren Unternehmen in Oberösterreich gesichert werden soll. Wichtig dabei ist, dass der Förderantrag vor der Umsetzung und bis spätestens 28.12.2022 von EPUs und KMUs eingereicht wird.

Durch diese Kollaborationen soll das Wissen der Partnerunternehmen gebündelt werden und gemeinsam neue Kundinnen und Kunden erreicht werden. Denn laut der WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer geht gemeinsam mehr: „Mehr Effizienz, mehr Austausch, mehr Wettbewerbsfähigkeit. Kooperationen und Projekte, die aus Zusammenarbeit entstehen, kurbeln nicht nur den Wirtschaftskreislauf an. Sie ermöglichen Unternehmerinnen und Unternehmern sich zu verwirklichen, Neues zu kreieren, Synergien einzugehen. Von anderen zu lernen und selbst Wissen weiterzugeben.“

Die Zielgruppe dieser Kooperationsinitiative sind Ein-Personen-Unternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in Oberösterreich, die

  • sich in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen befinden
  • aktives Mitglied der WKOÖ sind und
  • gemeinsam mit weiteren Unternehmerinnen und Unternehmern als Gruppe (mind. 3 Personen aber max. 5, davon 2 aktive WKOÖ-Mitglieder) ein Kooperations-Netzwerk bilden.

Handshake

Der Weg zur Kooperationsförderung

Wenn du den oben genannten Kriterien entsprichst, kannst du die Förderung mit nur zwei Schritten beantragen.

Schritt 1: Wählen Sie eine Variante für die Beratungsleistung

Zur Auswahl stehen zwei Varianten:

  • Variante A: Absolvierung eines Kooperation.CHECKs vor Antragsstellung. Eine Bestätigung ist für die Antragsstellung notwendig. Der Kooperations.Check ist kostenlos und dient zur Unterstützung der Kooperationsmitglieder. Das Ziel der erfahrenen BeraterInnen ist es, das Kooperationsvorhaben der Gruppe in der Anfangsphase zu begleiten und die Qualität der Kooperation zu steigern.
  • Variante B: Der Anteil der Beratung durch UnternehmensberaterInnen muss mind. 20 % der Gesamtkosten umfassen.

Schritt 2: Antrag stellen

Bevor der Antrag eingereicht wird, sollte jedoch ein Selbtcheck durchgeführt werden. Mithilfe des Selbstchecks könnt ihr herausfinden, ob euer Vorhaben grundsätzlich förderbar ist.

Nach dem ersten Schritt haben du und deine Kooperationspartner einen Monat Zeit bzw. bis zur Umsetzung eurer Idee, um den Förderantrag einzureichen.

Die Entscheidung, ob ihr die Förderung erhaltet, wird mit Hilfe der folgenden Kriterien festgelegt:

  • Wie ihr bei eurem Projekt kooperiert und wie wichtig diese Zusammenarbeit für die Umsetzung ist.
  • Ob ihr durch die Kooperation wettbewerbsfähiger werdet.
  • Die Indikatoren bzw. Zielgröße des Nutzens eures Projekts und des Wertschöpfungspotenzials.

checkliste

Mit dieser Förderung möchte man einen Anreiz für Unternehmen schaffen, damit diese ihre Kompetenzen bündeln und sich gegenseitig stärken. „Kooperationen unterstützen dabei, neue Geschäftsideen zu entwickeln, neue Märkte zu erschließen, einfach erfolgreich als Unternehmer zu sein“, so WKOÖ-Vizepräsidentin Margit Angerlehner.

Jetzt ist also der beste Zeitpunkt, um ein geplantes Vorhaben mit anderen Unternehmerinnen und Unternehmern umzusetzen und dieses noch mit bis zu EUR 5.000,- mit der Kooperationsinitiative „Gemeinsam geht mehr!“ von der WKOÖ fördern zu lassen.

Wenn du wissen möchtest, wie du dein Unternehmen sonst noch fördern kannst, erhältst du einen kurzen Überblick der aktuellen Förderungen auf unserer Website.
Zum Beispiel gibt es die go-International Förderung, bei der Online Werbung im Ausland mit bis zu € 22.500,- gefördert wird oder das Digital Starter Upgrade, bei der man bis zu € 24.500,- zurückbekommt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Kooperationsinitiative der WKOÖ - sichert euch bis zu EUR 5.000,-, 5.0 out of 5 based on 1 rating
The following two tabs change content below.

Tanja

Tanja ist seit Mai 2020 Mitglied des webdots Teams und kümmert sich um SEO und SEA. Außerdem analysiert sie Websiten, ist zuständig für Google Ads, Google Analytics und das Implementieren und Auswerten von Website-Tracking. Wenn Tanja mal nicht am Arbeiten ist, durchforstet sie leidenschaftlich gerne die Internetforen nach veganen Rezepten, die sie natürlich auch ausprobiert.

Related Posts

  • 70
    Tipps & Tricks beim Beantragen von Förderungen!Die Förderungstöpfe für österreichische Unternehmen sind prall gefüllt und deshalb ist jetzt der beste Zeitpunkt mit der Beantragung zu starten und Geld zu sparen! Wir haben für euch ein paar Tipps & Tricks, die das Beantragen einer Förderung noch einfacher machen. Wer also Probleme beim Förderantrag hat oder noch nie…
    Tags: förderungen, sollte, projekt, förderung, antrag, förderantrag, diese, noch, um, beantragen
  • 64
    DIGITAL STARTER 22 - sichere dir bis zu 10.000€Für Klein- und Mittelunternehmen bietet die WKO die Digital Starter 22 Förderung an. Mit diesem Förderprogramm unterstützt das Land und die WKO Oberösterreich Unternehmen beim nächsten Schritt in der betrieblichen Digitalisierung. Details zur Förderung und Förderungshöhe Die Förderung besteht aus zwei Programmen, dem Basisprogramm DigiPROJEKT und dem Bonusprogramm DigiBONUS.  Programm…
    Tags: um, förderung, projekt, €, antrag, schritt, stellen, max, noch, digital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.